Eine der schönsten Leidenschaften…

…welche ich habe, sind unsere Mädchen und Jungen, die ich wie meine eigenen Kinder behandle. Obwohl sie eine breite Ausbildung brauchen, brauchen sie vor allem Liebe, Zuneigung und Verständnis. Ich bin überzeugt davon, dass sie auf diese Weise ermutigt werden können der Realität dieses Landes – dem zweitärmsten Land in Amerika, welches diesen Platz seit mindestens drei Jahrzehnten besetzt – Hoffnung zu geben.
Obwohl die Situation für uns sehr kritisch ist, müssen wir kämpfen, um vorwärts zu blicken. Deshalb sind wir sehr besorgt über die Kinder, welche mit wenigen Ressourcen aufwachsen müssen. Wir helfen ihnen jeden Tag, ihre Fähigkeiten zu entdecken, indem wir ihnen die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung stellen, damit sie in Zukunft mit einer Ausbildung ihre Lebensqualität verbessern können.
Und wie haben wir es geschafft, jahrzehntelang auf diesem unrühmlichen zweiten Platz zu verweilen? Ich bin der Meinung, dass einer dieser Gründe die Ausbildung unserer Landsleute ist. Umso wichtiger also, dass wir unseren Kindern die bestmögliche Bildung mit auf den Weg geben, und ihnen Allgemeinwissen und soziale Manieren vermitteln. Aber wir können diese Ziele nur erreichen, wenn wir auch ihre Herzen erreichen.
Was mich am meisten motiviert ist, unseren Kindern den Respekt für alle Lebewesen nahezubringen und unterschiedliche Rassen, Kulturen, Religionen und soziale Schichten zu respektieren. Ich bin zuversichtlich, dass sie mit diesen Instrumenten in Zukunft unabhängig und selbstständig sein werden. Sie werden gebildet genug sein, um sich an die verschiedenen sozialen Labels anzupassen, ohne sich der Wurzeln ihres wahren Ursprungs zu entfernen.
(Kelly Ingrid Zepeda Parrales)