Unsere kleine Wiedereröffnung

Seit Oktober kommen am Dienstag und Freitag die älteren Kinder in kleinen Gruppen zu uns. In jeweils 2.5 Stunden pro Gruppe unterstützen wir sie bei ihren Hausaufgaben, machen Vertiefungsübungen und fördern sie im Englisch.
Zudem bieten wir an 4 Tagen ein Mittagessen für jeweils 30 Kinder an. Diese teilen wir in zwei Gruppen auf und nutzen die räumliche Trennung beider Häuser. Dank Hygienemaßnahmen wie Mundschutz, dem Einhalten von Mindestabstand und Desinfektionsmittel fühlen wir uns auch in Zeiten von Covid 19 sicher.
In der Küche zaubert Mama Fran wieder ihre leckeren Gerichte und lässt damit nicht nur die Kinderaugen strahlen. Im Garten wächst zur großen Freude von Kelly die erste Papaya, sie hat endlich den jahrelangen Krieg gegen unsere Riesenameisen gewonnen, 😉.
In der Kinderfreien-Zeit wird weiterhin gestrichen, gemalt und lackiert. Beide Häuser werden von Tag zu Tag bunter und einladender.
Ein bisschen fühlt es sich an, wie eine kleine Wiedereröffnung.
(Eliane Burri)