Die wahren Gewinner


Die Nervosität hat sich gelegt, die Zeugnisse sind verteilt, die Schulschlussfeiern sind Vergangenheit, und die Tanzkleider sind verstaut.
Schlussendlich haben alle die Hürde des Stufenwechsels geschafft. Einige ohne Probleme, andere wiederum mit viel Anstrengung und Herzblut. Aber schlussendlich ist der Notendurchschnitt nicht wirklich wichtig, sondern vielmehr dass jedes einzelne Kind alles gegeben hat was es konnte, und dies können wir für jedes unserer GUSANITOS mit gutem Gewissen bestätigen.
Was mir besondere Sorgen bereitet ist das gänzliche Fehlen von qualifizierten Schulen oder Institutionen um die Kinder zu fördern und unterstützen, welche im medizinischen Sinne an keiner Behinderung leiden. Die vielen negativen Erfahrungen in ihren noch jungen Leben haben sie jedoch zu dem geformt was sie heute sind. Dies bedeutet dass ihr Verstand nicht so funktioniert wie “der Deine oder der meine”. Je nach Situation oder Atmosphäre in welcher sie sich jeweils befinden, blockieren oder verschliessen sie sich gänzlich für ganz alltägliche Dinge, welche sie in guter Verfassung in der Regel fehlerfrei ausführen. Dies bedeutet dass sie täglich einem Umfeld ausgesetzt sind, welches in keinster Weise ihrem Wissen, ihren Stärken und noch viel weniger ihren sensiblen Wesensarten entspricht. Erschwerend kommt hinzu dass sie sehr genau realisieren dass sie nicht so funktionieren wie ihr Umfeld es von ihnen erwartet, es bleibt ihnen jedoch nichts anderes übrig als immer wieder auf’s neue zu versuchen mit dem Strom mitzuschwimmen. Und wie wenn dies noch nicht genug wäre, sind sie täglich auf’s neue Missverständnissen, Beleidigungen, Geringschätzungen, Zurückweisungen, Hänseleien und Misshandlungen ausgesetzt.
Diese Kinder sind unsere wahren Gewinner und manchmal frage ich mich ernsthaft: „Woher ums himmels willen nehmen diese Kinder täglich die Kraft sich immer wieder erneut aufzuraffen, wohlwissend dass sie heute einmal mehr einem sehr unsensiblen Umfeld ausgesetzt sein werden?“
Es bleibt mir nichts anderes als all diesen Kindern meine volle Hochachtung auszusprechen. Macht weiter so, geht vorwärts, kämpft mutig darum um als Mensch respektiert und behandelt zu werden, und lasst euch von Kritik, Taktlosigkeit und Ablehnung Eurer Mitmenschen nicht unterkriegen. Gebt die Hoffnung nicht auf dass auch diese Menschen eines Tages verstehen lernen, wie wichtig und einzigartig ihr seid um das Puzzle „Welt“ zu vervollständigen.