Wie allgemein bekannt ist…

100712_A…ist die soziale und ökonomische Situation Nicaragua’s für viele Menschen äusserst ernst und schwierig, ein Desaster für viele Familien.
Diese Tatsache zwingt die nicaraguensischen Menschen dazu, sich mit ihrer ganzen Energie unmenschlichen Arbeitsbedingungen zu unterwerfen in der Hoffnung, eventuell ein kleines Salär zu ergattern, welches ihnen oftmals versprochen und schlussendlich nicht bezahlt wird. Den Müttern bleibt keine Zeit sich angemessen um ihre Kinder zu kümmern, Kinderkrippen gibt es kaum und wenn ja, dann können diese nicht bezahlt werden. Diese Situation widerum zwingt die Mädchen dazu, schon sehr früh Mutterrollen mit allen Konsequenzen für eine Grossfamilie zu übernehmen. Dies tun sie auf eine erschreckend natürliche, unnatürliche Weise. Die Mädchen sind mit Waschen, Kochen, Putzen, Babyaufsicht, etc., derart beschäftigt, dass ihnen keine Zeit bleibt für die eigene natürliche kindliche Entwicklung, geschweige denn für Schulbildung.
Eine unserer Aufgaben besteht darin, diesen Kind-Müttern den Freiraum zu schaffen, auf welchen jedes Kind Anrecht hat, ohne sie in ihrer Persönlichkeit als besorgte “Mütter” zu verletzen. Eine nicht immer leichte Aufgabe, welche viel Einfühlungsvermögen und gegenseitiges Vertrauen bedingt.