Tag Archives: Alltag

Von der extremen Hitze befreit…

…die Regenzeig hat begonnen, 😛 

Es gäbe tausend Dinge zu berichten…

meine Gedanken jedoch wollen nicht auf die Tasten fließen. Ein schreckliches Gefühl diese Schreibblockade und doch ist es mir wichtig, Euch wieder mal einige Eindrücke aus unserem Alltag zu vermitteln. Diesmal bleibt mir nichts Anderes übrig, als das Wort an Albert Einstein weiter zu geben, sein Zitat kommt dem was ich sagen möchte, am nächsten: «Kreativität ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt, Phantasie ist allumfassend». In diesem Sinne überlasse ich Euch einige Eindrücke aus unserem Alltag und hoffe, dass sich meine Schreibblockade bald wieder löst.
Was das befremdlichen Aussehen unserer Webseite anbelangt: Es scheint so als ob sich darin ein ganz besonderer Artist etwas ausgetobt hat, ich bin daran sie wieder instand zu stellen, damit sie sobald wie möglich wieder in ihrem alten Glanz erscheint.
Herzlichst Eure
Priska Buchmann Scherer

Unterrichtsmaterial vorbereiten…

…für 80 Mädchen und Jungen ist nicht dasselbe, wie für 45, 😉


Einige Eindrücke…

…wie wir die letzten Wochen des Schulurlaubes genießen und unser Zuhause verschönern. In einer Woche ist Schluss mit dem lockeren Leben, denn am 4 Februar 2019 beginnt das neue Schuljahr


 

Hurra – Hurra – Hurra und nochmals HURRA!

Heute ist der Tag gekommen, auf welchen wir mit größter Ungeduld gewartet haben; der große Jahresschulurlaub, welcher bis Ende Januar 2019 dauern wird, hat endlich begonnen. „Komm, raff Dich auf, es fehlt nur noch ein Monat, nur noch 20 Tage, nur noch eine Woche, NUR NOCH EINMAL und dann hast Du es geschafft“! Auf diese Weise haben wir unsere Kinder angespornt, welche den Urlaub – wie kein anderes Jahr – sehnlichst erwartet haben. Auch für uns eine enorme Erleichterung, endlich nicht mehr ständig auf die Uhr blicken, unsere Kinder nicht mehr mit Hausaufgaben und Nachhilfeunterricht unter Druck setzen, keine Berge von Uniformen mehr waschen, die Schulschuhe für mehr als zwei Monate zur Seite legen. EINFACH NUR DIE ZEIT MIT UNSEREN KINDERN GENIESSEN. Spielen, spielen, spielen, noch mehr spielen und uns in entspannter Atmosphäre dem Weihnachtshandwerk und anderen Bastelarbeiten widmen.
Übrigens: Unser neues Zuhause ist gemütlich geworden, wir sind etabliert und fühlen uns wohl. Die neuen Kinder, die vor drei Wochen eingetreten sind, gewöhnten sich schnell ein. Sie weinen nicht mehr wenn sie kommen, schlossen Freundschaften und genießen das Zusammensein.
Die Kinder, welche bisher nicht zur Schule gegangen sind, gewöhnen sich nach und nach an den Rhythmus der Nachhilfestunden. Manchen Kindern gefällt das Lernen so sehr, sodass sie das Wissen wie Schwämme aufsaugen. Andere tun sich etwas schwerer, weil sie es nicht gewohnt sind, länger als nur einen Moment still zu sitzen und sich auf ein Thema zu konzentrieren. Sie brauchen lange Pausen und lernen besser, wenn wir den Unterricht dynamisch gestalten.
Mit diesen guten Nachrichten verabschiede ich mich, bis zum nächsten Mal
(Priska Buchmann Scherer)