Solidarische Gusanitos

Gusanitos solidarios

Das Leben ist ein Geben und Nehmen
Priska Buchmann Scherer

Das Vergessen, aber auch Groll und Hass bewahren, sind schlechte Ratgeber. Das Leben lehrt uns, dass wenn negative Momente und schlechte Erfahrungen erst einmal überwunden sind, wir die Werte eines würdigeren und menschlicheren Lebens intensiver zu schätzen wissen.
Wir helfen unseren Mädchen und Jungen dabei, sich ihren schlechten Erfahrungen zu stellen und sie zu überwinden. Behutsam versuchen wir sie an den Punkt zu führen wo sie lernen, dass sich die Vergangenheit weder vergessen noch ausradieren lässt.
Um sich in eine Zukunft voller Hoffnung und Freude zu verhelfen ist es für sie wichtig zu lernen, wie sie die damit verbundenen Gefühlsausbrüche bewusst erkennen, steuern und umleiten können.
Wir lehren unsere Kinder auch eine der größten Freuden im Leben, wir lehren sie das Geben, resp. das Teilen. Denn das was denen hilft welche unsere Unterstützung benötigen, hilft auch uns als Mensch. Deshalb animieren wir unsere Schützlinge dazu, sich an kleinen sozialen Arbeiten mit Bedürftigen zu beteiligen. Es sind kleine “GROSSE” Aktionen, basierend auf den Prinzipien der Solidarität, der Liebe und des Weitergebens an diejenigen, welche unter emotionalen und materiellen Bedürfnisse leiden.
Obwohl unsere Kinder Aufmerksamkeit und Zuneigung in dem Masse erhalten wie es nur wenigen nicaraguanischen Kindern vergönnt ist, wollen wir nicht, dass sie ihre ursprünglichen Wurzeln vergessen. Wir möchten, dass sie sich immer vor Augen halten, dass es außer ihnen andere Menschen mit Bedürfnissen gibt, welchen sie mit kleinen solidarischen Aktionen helfen können. Wir versuchen unseren Kindern das Leben und die soziale Realität ihrer Mitleidensgenossen präsent zu halten damit sie lernen, indem sie Liebe, Zeit, Unterstützung und Hoffnung teilen und weitergeben, sich selbst helfen ihre eigene Kindheit zu verschönern.
Wir vertrauen darauf, dass dieser kleine, aber starke Samen der Solidarität sich zu einem großen Baum entwickelt und unsere Kinder eines Tages sensibel und solidarisch mithelfen, das Leben der Benachteiligten zu verbessern und somit die Realität ihres eigenen Landes verändern werden.