Die ersten Grundnahrungsmittelpakete…

…gehen auf die Reise zu unseren Kindern und ihren Familien. Diejenigen welche noch immer einen Job hatten, haben ihn nun aufgrund der neuen Krise, ebenfalls verloren. Die Situation hat sich erheblich verschärft, mir fehlen die Worte um das Leiden zu beschreiben.
Wie gesagt, Priorität haben unsere Kinder mit ihren Familien, aber soweit es uns möglich ist, werden wir mit diesem Programm auch Frauen der älteren Generation mit Grundnahrungsmitteln versorgen. Sie sind es, welche trotz der gefährlichen Situation weiterhin in den Straßen oder auf den Märkten ihre Produkte verkaufen. Sie haben keine Ersparnisse, geschweige denn, dass sie täglich genug verkaufen, um Essen auf den Tisch zu bringen. Ältere Frauen, welche ein Leben lang hart gearbeitet haben sind jetzt dazu gezwungen, weiterhin hart zu arbeiten. Sie haben kein Recht auf eine Altersrente um ein Leben in Würde zu führen, geschweige denn ein Recht darauf, den Wohlverdienten Lebensabend zu genießen.
An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei Kelly für ihre großartige Arbeit. «Ich finde es toll, dass Du immer für mich da bist und mir bei meinen Verrücktheiten zur Seite stehst».
Auch möchte ich es nicht versäumen, ein großes DANKESCHÖN an die Spender auszurichten, welche uns trotz der globalen Krise nicht vergessen haben und uns weiterhin finanziell unter die Arme greifen.
P.D. Während ich hier einpacke fällt mir ein, dass es nicht das erste Mal ist, dass ich das hier mache, und ich fühle mich um 12 Jahre zurückversetzt, 😥 .
Ay Nicaragua, Nicaragüita, wann wird es aufwärts gehen?
Gebt auf Euch acht und bleibt gesund, Priska