Eine der schwierigsten Entscheidungen meines Lebens

Es ist nie einfach, die Verantwortung für 100 Kinder und 15 Angestellte zu übernehmen, geschweige denn in Zeiten, in denen wir mit dem Coronavirus zu leben haben.
Wir haben viele Turbulenzen erlebt, zuletzt die politischen Unruhen im letzten Jahr, welche mich immer wieder dazu zwangen darüber nachzudenken, wie lange kann ich es noch verantworten, unseren Betrieb aufrecht zu erhalten, ohne unsere Kinder und unsere Madrinas einer noch größeren Gefahr auszusetzen, als sie ohnehin schon ist. Bis anhin – wenn auch manchmal mit einem flauen Gefühl im Magen – scheine ich die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben und so konnten wir den Betrieb zum Wohl aller immer aufrechterhalten. Einmal mehr zwingen mich die Umstände, ein weiteres Mal die richtige Entscheidung zu treffen, nicht ohne dass sich dabei wiederum ein flaues Gefühl in meinem Magen breitmacht.
So habe ich diesmal schweren Herzens beschlossen, dass Los GUSANITOS ab Montag, 23. März 2020, geschlossen bleibt, bis sich die Coronavirus-Situation beruhigt hat. Dies jedoch nicht ohne gewisse Vorkehrungen getroffen zu haben, um unsere Kinder, unsere Angestellten und ihre Familien in diesen schwierigen Zeiten weiterhin zu betreuen.
So haben wir in mehreren Besprechungen die Eltern und unsere Madrinas über die zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen informiert und vor allem, dass sie, wann immer möglich zu Hause bleiben und nicht in Panik geraten. Wir haben fiebersenkende Medikamente sowie Sirupe für Husten, und Vitamine eingekauft. Wir haben einen Privatarzt gefunden, der sich im Notfall um die schwierigsten Fälle kümmern wird, was überhaupt nicht einfach war.
Die Eltern unserer Kinder sowie unsere Madrinas können uns telefonisch jederzeit erreichen, sofern ein Notfall eintreffen würde. Sei es nun ob sie Medikamente benötigen, ob sie Engpässe betreffend Lebensmittel haben, ärztliche Hilfe benötigen oder sie einfach nur sprechen müssen, da sie in Panik geraten sind.
Ich hoffe, nachdem wir alle notwendigen Maßnahmen ergriffen haben, dass sich niemand einsam fühlt, niemand in Panik gerät und wir alle gesund aus dieser Plage herauskommen, 🍀.